NILS FIECHTER

Herzlich willkommen auf meiner Website!

Young people are often excluded or overlooked as political candidates. Politics is typically regarded as a space for politically experienced men, and while women are often disadvantaged in accumulating experience to run for office, young people are systematically marginalized. As the increased political participation of women benefits society as a whole, the presence of young people in decision-making positions benefits all citizens and not just youth

MEINE POLITIK

Dafür stehe ich ein

  • Konsequente Ausländer- und Asylpolitik

  • Möglichst viel Freiheit in möglichst viel Sicherheit

  • Tiefe Steuern-, Gebühren und Abgaben für alle

  • Unabhängigkeit und wirtschaftliche Weltoffenheit

  • Neutralität und direkte Demokratie

  • Weniger Bürokratie - mehr Eigenverantwortung beim Bürger

  • Erhalt und Ausbau einer starken Milizarmee

    Mit Nils Fiechter
    Kontakt aufnehmen

    Video: «Wir gewinnen die Schweiz zurück!» - Auftritt mit Sarah Regez in der SwissLife-Arena in Zürich

    Mit Nils Fiechter
    Kontakt aufnehmen

    Medienauftritte und Stellungnahmen

    KOMMENDE ANLÄSSE

    Treffen Sie mich an einer Veranstaltung

    Politics is typically regarded as a space for politically experienced men, and while women are often disadvantaged in accumulating experience to run for office, young people are systematically marginalized because of their young age

    Social Media Wall

    Als Gastreferent zu Besuch an der Hauptversammlung der Jungen SVP Kanton Zug (@jsvp_zug ) - herzlichen Dank für die Einladung, @svp_simon_speck ! 🙌🏻🇨🇭

    Als Gastreferent zu Besuch an der Hauptversammlung der Jungen SVP Kanton Zug (@jsvp_zug ) - herzlichen Dank für die Einladung, @svp_simon_speck ! 🙌🏻🇨🇭

    Hackebeil-#Iraner nimmt 15 Personen während Stunden in #Geiselhaft und wird von der #Polizei neutralisiert.

    Die #Familie des mutmasslichen Täters besitzt die Dreistigkeit, gegen die Polizisten des Gastlandes vorzugehen - anstatt sich zu entschuldigen.

    Hackebeil-#Iraner nimmt 15 Personen während Stunden in #Geiselhaft und wird von der #Polizei neutralisiert.

    Die #Familie des mutmasslichen Täters besitzt die Dreistigkeit, gegen die Polizisten des Gastlandes vorzugehen - anstatt sich zu entschuldigen.

    Image for shared link
    Familie des getöteten Iraners (32) reicht Anzeige ein

    Er nahm am 8. Februar in einem Zug 13 Personen als Geiseln. Beim Polizeieinsatz zur Befreiung der Geiseln wurde der Iraner erschossen.

    www.20min.ch

    Hackebeil-#Iraner nimmt 15 Personen während Stunden in #Geiselhaft und wird von der #Polizei neutralisiert.

    Die #Familie des mutmasslichen Täters besitzt die Dreistigkeit, gegen die Polizisten des Gastlandes vorzugehen - anstatt sich zu entschuldigen.

    Image for twitter card
    Familie des getöteten Iraners (32) reicht Anzeige ein

    Er nahm am 8. Februar in einem Zug 13 Personen als Geiseln. Beim Polizeieinsatz zur Befreiung der Geiseln wurde der Iraner erschossen.

    www.20min.ch

    Der aus Frutigen stammende SVP-Politiker Nils Fiechter, der seit dem letzten Herbst auch im Grossen Rat sitzt, hat bereits zwei Vorstösse zur neuen Audio-Marke des Kantons eingereicht. In einer dringlichen Motion fordert Fiechter, das Projekt Audio-Marke sofort abzubrechen und alle damit ...verbundenen Verpflichtungen zu stornieren. Mit anderen Worten: Die Audio-Marke solle sang- und klanglos in der Schublade verschwinden. Aber wäre dann das Geld nicht tatsächlich vergeudet?

    Würde die Melodie verwendet, wäre dies «ein omnipräsentes Symbol der dekadenten Ausgabenpolitik unseres Kantons», erklärt Fiechter auf Nachfrage. Mit dem Projektabbruch solle die klare Botschaft ausgesendet werden, «dass der Regierungsrat künftig wieder verantwortungsvoller mit Steuergeldern umgehen muss». Es gehe dabei auch um die Glaubwürdigkeit der Politik.

    In einer parallel gestellten Anfrage an den Regierungsrat vertieft Fiechter seine Vorbehalte gegen das Projekt. Wie denn die Audio-Marke zu den finanzpolitischen Grundsätzen der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit passen würde, will er etwa wissen. Auch die Qualität des Produkts zieht Fiechter in Zweifel: Wie es denn sein könne, dass die reiche bernische Kultur, etwa das Schwingen, Jodeln, Trachtentragen, Hornussen und Schiessen, bei der Entwicklung der Audio-Marke nicht berücksichtigt wurde.

    Image for shared link
    Fallender Ganztonschritt

    MEINUNG Was seine Kommunikation angeht, hat der Kanton Bern gerade kein gutes Händchen. Jüngstes Beispiel ist die offizielle Erkennungsmelodie, die...

    www.frutiglaender.ch

    #TeleBärn berichtet über meine #Motion zum Abbruch des Luxus-Projekts «Audio-Logo» des Kantons Bern. Fr. 40‘000 für eine Audio-Marke sind viel zu teuer!
    Macht das nächste Mal einen Wettbewerb unter Berner Musikern oder gebt den Auftrag an Musikstudenten der Hochschule der Künste #Bern!

    @telebaern berichtet über meine #Motion zum Abbruch des Luxus-Projekts «Audio-Logo» des Kantons @bern_berne . CHF 40‘000 für eine Audio-Marke sind viel zu teuer!
    Macht das nächste Mal einen Wettbewerb unter Berner Musikern oder gebt den Auftrag an Musikstudenten der @hkb_musik ! #Bern